Stefan W. Knor Dipl. kath. Theol., MA of Arts, Fachreferent für Sterbebegleitung
BESCHREIBUNG Bei diesem Sensibilisierungsseminar geht es darum, was überhaupt Gewalt ist und wo kommt sie im Pflegealltag vor. Wer kann alles gegen wen Gewalt ausüben in der Pflege? Wie gehe ich mit Misserfolgen, Zurückweisung, Ängsten und Enttäuschungen um? Was bedeutet Freiheit, wie sind wir eingeschränkt? Und vor allem geht es darum, wie ich etwas dafür tun kann, dass Gewalt nicht eskaliert. INHALTE • Wahrnehmungspsychologie • Was ist Gewalt, was ist Macht und welche Formen gibt es? • Wann fängt Gewalt in der Pflege an? • Wie kann ich mit Gewalt / Macht umgehen? • Wie können Probleme gelöst werden (systemischer Problemlösungsansatz)? • Reflexion des eigenen „Tun‘s“ im Umgang mit Menschen in Institutionen der Altenhilfe ZIELE In diesem Sensibilisierungsseminar werden die Teilnehmer/innen den Begriff der Gewalt klären und Strategien zur Prävention entwickeln. ZIELGRUPPE • Pflege-, Kranken- oder Altenpflegehelfer der ambulanten, stationären und teilstationären Einrichtungen. • Alltagsbegleiter nach § 43b, § 53 c SGB XI., Betreuungsassistenten, • medizinisches Personal, Ergotherapeuten, Logopäden, Heilerziehungspfleger • Mitarbeitende Sozialer Dienst/ Case Management • Praxisanleiter, examinierte Pflegekräfte, Leitungskräfte • Alle Interessierten!
10.03. „Warum schlägt die mich?“  Referentin: Michaela Wiese
REFERENT Stefan W. Knor TERMIN 10.03.2020 ORT Franziskus Akademie ZEIT & UMFANG 9:00 – 16:00 Uhr (8 UStd.) ABSCHLUSS Teilnahmebescheinigung VERPFLEGUNG Vollverpflegung TEILNAHMEGEBÜHR 130,– EUR ANMELDESCHLUSS 03.03.2020 KURSKENNUNG 2020-TS-10.03
