Stefan W. Knor Dipl. kath. Theol., MA of Arts, Fachreferent für Sterbebegleitung
BESCHREIBUNG Als Archetyp bezeichnet die Analytische Psychologie, die dem kollektiven Unbewussten zugehörigen Grundstrukturen menschlicher Vorstellungs- und Handlungsmuster. Archetypen sind psychische Strukturdominanten, die als unbewusste Wirkfaktoren das menschlichen Verhalten und das Bewusstsein beeinflussen. Auch zum Bewusstsein selbst und zu seiner Entwicklung zeigt die Kulturgeschichte archetypische Bilder. Einige Archetypen entsprechen zentralen Urerfahrungen der Menschheit wie z.B. weiblich/männlich, Geburt, Kindheit, Pubertät, Wandlung und Tod. Auch die Vielfalt religiöser Erfahrung kann angesehen werden als nach archetypischen Mustern strukturiert, welche interreligiös anzutreffen sind. Das tiefenpsychologische Konzept der Archetypen geht auf den Schweizer Psychiater und Psychologen Carl Gustav Jung zurück, der die Analytische Psychologie entwickelte. Bei diesem Seminar geht es darum, zu erkennen, wie dementiell erkrankte Menschen auf unterschied-lichste Art und Weise kommunizieren. Es handelt sich dabei um eine Sensibilisierung für die besondere Sprache, die Sprachbilder (Geschichten, Bilder, Mythen, Märchen, Symbole – Archetypen) die dementiell erkrankte Menschen (oft unbewusst) gebrauchen. INHALTE • Grundlagen zum Thema: „Archetypen“ • Grundlagen zur Kommunikation mit dementiell erkrankten Menschen • Sprachbilder (Geschichten, Bilder, Mythen, Märchen, Symbole) • Den dementiell erkrankten Menschen als Lehrer verstehen • Reflexion des eigenen „Tun‘s“ im Umgang mit Menschen in Institutionen der Altenhilfe ZIELE Die Sprache von dementiell erkrankten Menschen neu verstehen und entschlüsseln. ZIELGRUPPE • Pflege-, Kranken- oder Altenpflegehelfer der ambulanten, stationären und teilstationären Einrichtungen. • Alltagsbegleiter nach § 43b, § 53 c SGB XI., Betreuungsassistenten, • medizinisches Personal, Ergotherapeuten, Logopäden, Heilerziehungspfleger • Mitarbeitende Sozialer Dienst/ Case Management • Praxisanleiter, examinierte Pflegekräfte, Leitungskräfte • Alle Interessierten!
27.03. Entschlüsselung der Sprache von demen- tiell erkrankten …  Referentin: Michaela Wiese
REFERENT Stefan W. Knor TERMIN 27.03.2020 ORT Franziskus Akademie ZEIT & UMFANG 9:00 – 16:00 Uhr (8 UStd.) ABSCHLUSS Teilnahmebescheinigung VERPFLEGUNG Vollverpflegung TEILNAHMEGEBÜHR 130,– EUR ANMELDESCHLUSS 20.03.2020 KURSKENNUNG 2020-TS-27.03
