Brigitte Schroeder Sozialpädagogin, Supervisorin und Fachreferentin für Trauerarbeit
BESCHREIBUNG Wir wollen uns dem Tabuthema gelebte Sexualität im Alter nähern. Dazu gehört die Auseinandersetzung mit diesem Thema aus persönlicher Sicht, des Erkennen eigener Grenzen, sowie der Auseinandersetzung mit sexualisierter Gewalt, einmal aus der Biografie alter Menschen gesehen, sowie auch Übergriffe durch zu betreuende oder zu pflegende Menschen. Es soll der Frage nachgegangen werden, ob Menschen im Alter Sexualität leben. Des Weiteren werden Lösungen erarbeitet, wie mit dem Thema angemessen umgegangen werden kann. INHALTE • Lehrvortrag über Bedürfnisse im Alter • Überprüfung eigener Grenzen • Umgang mit Distanz und Nähe • Erarbeiten von Verhaltensweisen in sexualisierten Situationen • Reflexion des eigenen „Tun‘s“ im Umgang mit Menschen in Institutionen der Altenhilfe ZIELE Der angemessene und adäquate Umgang mit der Thematik Sexualität im Alter ZIELGRUPPE • Pflege-, Kranken- oder Altenpflegehelfer der ambulanten, stationären und teilstationären Einrichtungen. • Alltagsbegleiter nach § 43b, § 53 c SGB XI., Betreuungsassistenten, • medizinisches Personal, Ergotherapeuten, Logopäden, Heilerziehungspfleger • Mitarbeitende Sozialer Dienst/ Case Management • Praxisanleiter, examinierte Pflegekräfte, Leitungskräfte • Alle Interessierten!
20.04. Sexualität im Alter  Referentin: Michaela Wiese
REFERENTIN Brigitte Schroeder TERMIN 20.04.2020 ORT Franziskus Akademie ZEIT & UMFANG 9:00 – 16:00 Uhr (8 UStd.) ABSCHLUSS Teilnahmebescheinigung VERPFLEGUNG Vollverpflegung TEILNAHMEGEBÜHR 130,– EUR ANMELDESCHLUSS 13.04.2020 KURSKENNUNG 2020-TS-20.04
