Stefan W. Knor Dipl. kath. Theol., MA of Arts, Fachreferent für Sterbebegleitung
BESCHREIBUNG Bei diesem Sensibilisierungsseminar geht es darum, wie man mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind, kreativ arbeiten kann. Dabei werden verschiedene Techniken vorgestellt und auch selber aus-probiert. INHALTE • Wahrnehmungspsychologie • Was ist Kreativität, wie kann sie gefördert werden • Erinnerungsarbeit durch Kunst/ künstlerisches Arbeiten • Verschiedene geeignete künstlerische Techniken erlernen und ausprobieren • Wie erstellt man eine Ausstellung, wie können die Artefakte in einem Altenheim richtig präsentiert werden? • Reflexion des eigenen „Tun‘s“ im Umgang mit Menschen in Institutionen der Altenhilfe ZIELE Das kreative Potential von dementiell veränderten Menschen fördern und als Form von Kommunikation verstehen. ZIELGRUPPE • Pflege-, Kranken- oder Altenpflegehelfer der ambulanten, stationären und teilstationären Einrichtungen. • Alltagsbegleiter nach § 43b, § 53 c SGB XI., Betreuungsassistenten, • medizinisches Personal, Ergotherapeuten, Logopäden, Heilerziehungspfleger • Mitarbeitende Sozialer Dienst/ Case Management • Alle Interessierten!
18.06. Jeder Mensch ist ein Künstler  Referentin: Michaela Wiese
REFERENT Stefan W. Knor TERMIN 18.06.2020 ORT Franziskus Akademie ZEIT & UMFANG 9:00 – 16:00 Uhr (8 UStd.) ABSCHLUSS Teilnahmebescheinigung VERPFLEGUNG Vollverpflegung TEILNAHMEGEBÜHR 130,– EUR ANMELDESCHLUSS 09.06.2020 KURSKENNUNG 2020-TS-18.06
