Stefan W. Knor Dipl. kath. Theol., MA of Arts, Fachreferent für Sterbebegleitung
BESCHREIBUNG Bei diesem Sensibilisierungsseminar geht es darum, wie einem bettlägerigen Menschen der Alltag und das Umfeld so gestaltet werden kann, dass sich seine Lebensqualität steigert. Was kann ich alles für einen solchen Menschen tun? INHALTE • Wahrnehmungspsychologie • Was nimmt ein Bettlägeriger wahr? • Wie muss sein Umfeld gestaltet/beschaffen sein? • Wie kann ich solche Menschen sinnvoll beschäftigen? • Welche Möglichkeiten kann man bettlägerigen Menschen eröffnen? • Wie kann ich mit Tieren arbeiten? • Reflexion des eigenen „Tun‘s“ im Umgang mit Menschen in Institutionen der Altenhilfe ZIELE Die Kursteilnehmenden lernen, wie speziell für bettlägerige Menschen das Umfeld gestaltet werden kann. Lernen, wie man speziell für bettlägerige Menschen Betreuungsangebote schaffen kann. Lernen Bedürfnisse von bettlägerigen Menschen zu erkennen und entsprechend zu reagieren und zu handeln. ZIELGRUPPE • Pflege-, Kranken- oder Altenpflegehelfer der ambulanten, stationären und teilstationären Einrichtungen. • Alltagsbegleiter nach § 43b, § 53 c SGB XI., Betreuungsassistenten, • medizinisches Personal, Ergotherapeuten, Logopäden, Heilerziehungspfleger • Mitarbeitende Sozialer Dienst/ Case Management • Praxisanleiter, examinierte Pflegekräfte, Leitungskräfte • Alle Interessierten!
25.11. Vier Quadratmeter weiße Wände  Referentin: Michaela Wiese
REFERENT Stefan W. Knor TERMIN 25.11.2020 ORT Franziskus Akademie ZEIT & UMFANG 9:00 – 16:00 Uhr (8 UStd.) ABSCHLUSS Teilnahmebescheinigung VERPFLEGUNG Vollverpflegung TEILNAHMEGEBÜHR 130,– EUR ANMELDESCHLUSS 18.11.2020 KURSKENNUNG 2020-TS-25.11
